Mallorca: Vier Deutsche mit Türkischen Wurzeln am Flughafen von Palma wegen Vergewaltigung festgenommen

Serhat .K Azad K Baran D Yakup Verhaftete wegen Vergewaltigung in Mallorca: Vier deutsche Urlauber wurden gestern Morgen auf dem Flughafen von Palma festgenommen, weil sie angeblich ein junges deutsches Mädchen in Cala Rajada vergewaltigt hatten.

Nach Angaben der Guardia Civil ereignete sich der Vorfall in den frühen Morgenstunden des Mittwochs.

Die vier deutschen Touristen, die gestern festgenommen wurden, als sie versuchten, nach Hause zu fliegen, tranken im Resort, als sie das 18-jährige Opfer trafen.

Nach ein paar weiteren Runden gingen sie alle offenbar zurück in das Hotel, in dem sich die vier jungen Männer befanden, und dort griffen sie die junge Frau angeblich sexuell an.

Sie soll protestiert haben, aber zwei der jungen Männer haben sie anscheinend vergewaltigt, während die anderen zwei den Vorfall angeblich auf ihren Mobiltelefonen gefilmt haben, obwohl die Guardia Civil gestern sagte, dass dies noch bestätigt werden muss, da sie ihre Ermittlungen fortsetzen.

Sobald die junge Frau das Zimmer und das Hotel verlassen konnte, meldete sie den mutmaßlichen Angriff sofort der Guardia Civil.

Gruppenvergewaltigung auf Mallorca

Nach club besuch in hotel cala ratjada Vergewaltigt

Sie wurde gegen 4 Uhr morgens zum Son Espases Krankenhaus gebracht, um dort medizinisch untersucht zu werden. 
Es scheint, dass die Ergebnisse der medizinischen Berichte darauf hindeuten, dass sie Verletzungen erlitten hat, die mit sexueller Aggression vereinbar sind. Ihre vier mutmaßlichen Angreifer wurden festgenommen und in die Guardia Civil-Kaserne in Arta gebracht, wo sie gestern Abend in Gewahrsam blieben.

Guardia Civil Quellen sagten, dass sie diesen Vorfall sehr ernst nehmen und die lokale Gemeinde und der Gemeinderat in Cala Ratjada von dem Vorfall zutiefst schockiert seien. 
Die vier Verdächtigen bleiben in der Guardia Civil-Haft, bis sie vor einer Untersuchungsverhandlung erscheinen, wahrscheinlich in Inca.