Wrestlerin Nikki Bella wurde zweimal in der High School Vergewaltigt

Nikki Bella enthüllt eine herzzerreißende Geschichte der zweimaligen Vergewaltigung in der High School

Der heutige Tag markiert die Veröffentlichung von Nikki und Brie Bellas neuen Memoiren , Unvergleichlich, und damit einige zutiefst tragische Details über die Vergangenheit der Schwestern. Das Buch deckt viele Bereiche ab, die auf die Kindheit der Bella-Zwillinge zurückgehen und ihren Aufstieg zum Ruhm bei WWE und später bei E! ‚S Total Divas und Total Bellas rekapitulieren . Aber zu den Wahrheiten, die in dem intimen Alleskönner aufgedeckt werden, gehören herzzerreißende Details über Nikkis Geschichte sexueller Übergriffe.

In Incomparable enthüllt Nikki emotional, dass sie in der High School zweimal vergewaltigt wurde und dass die „Schande“, die sie danach empfand, sie davon abhielt, jemandem zu erzählen, was passiert war. Als sie 15 war, schreibt Nikki, wurden die Eltern der Zwillinge geschieden. Ungefähr zu dieser Zeit verlor sie ihre Jungfräulichkeit „am 4. Juli auf dem Boden eines Hyatt-Hotelzimmers“. Nur war es nicht einvernehmlich. „’Meine Jungfräulichkeit verloren‘ ist eigentlich sehr ungenau. Meine Jungfräulichkeit wurde mir ohne meine Zustimmung gestohlen “, stellt sie klar. „Ich wurde von einem Mann vergewaltigt, den ich für einen Freund hielt, während ich auf einer Party ohnmächtig wurde.“

Nikki Bella Angriff

Sie erwachte desorientiert mitten im Angriff und schaffte es, ihren Angreifer von sich zu stoßen und aus dem Raum zu rennen. „Er folgte mir den Flur entlang und fragte mich, ob dies bedeutete, dass wir jetzt Freund / Freundin waren“, sagt Nikki. „Es ist beschissen – im Nachhinein schockierend -, dass es mir nie in den Sinn gekommen ist, die Polizei zu rufen. Ich habe es meiner Schwester nicht einmal erzählt, denn als ich zugab, dass es passiert war, wurde es wahr; es wurde Tatsache. „

Nikki Erzählung

Nikki erzählt weiterhin erschütternde Details über einen zweiten Vorfall, der „einige Monate später“ stattfand. Der damalige Teenager Nikki nahm mit einem Freund an einem Modelwettbewerb in Kalifornien teil, bei dem er zwei Männer im „College-Alter, wenn nicht Mitte zwanzig“ traf.

Source: Instagram Babybauch

Nachdem Nikki unter Druck gesetzt worden war, in ihr Hotelzimmer zurückzukehren und Orangensaft und Wodka aus einem Krug zu tuckern, wurde ihr schwindelig. Aber als sie sich im Badezimmer entschuldigte, folgte ihr einer der Jungs und schlug ihren Kopf gegen das Waschbecken. Als sie zu kam, stellte sie fest, dass sie „eindeutig überdacht“ und erneut vergewaltigt worden war. Wie beim ersten Vorfall rief Nikki (und in diesem Fall ihre Freundin, die ebenfalls vergewaltigt wurde) die Behörden nicht aus Scham an.

Dies ist zum Teil der Grund, der Nikki dazu gezwungen hat, sich über ihre eindringliche Vergangenheit zu informieren. „Mann, bete ich, dass die Dinge jetzt anders sind, dass Mädchen erkennen, dass sie etwas sagen und tun können und sollten, wenn ihnen etwas so Schreckliches und Übeles passiert“, schreibt sie.

Sie ging auch auf die inhärente Komplexität des Vorwärtskommens ein. „Die # MeToo-Bewegung fasziniert mich mit ihrem Potenzial und erinnert mich daran, warum Vergewaltigung und sexuelle Übergriffe für Frauen eine doppelte Ohrfeige sind. Es gibt das schreckliche Vergehen im Moment und dann die Scham und die Schuld, die folgen und sich fast schlimmer anfühlen als der ursprüngliche Schmerz “, klagt Nikki in den Memoiren.

Sie fährt fort: „Wenn Ihnen so etwas passiert, verstehen Sie die Mentalität des Schuldigen, wie leicht es ist, sich eher zu schämen als zu ärgern, wie leicht es sich anfühlt, als hätten Sie es selbst aufhalten können. Das „Wenn nur“, das „Warum habe ich nicht“. „