Tot Law & Order Star: Ash Christian ist tot

Ash Christian ist tot! Ash Christian, Emmy-Gewinner und Schauspieler, starb mit 35 Jahren

Ash Christian, ein Emmy-preisgekrönter Produzent, Schauspieler, Filmemacher und Gründer von Cranium Entertainment, starb am Donnerstag im Schlaf in Puerto Vallarta, Mexiko. Er war 35 Jahre alt.

Christian wurde am 16. Januar 1985 in Paris, Texas, geboren. Mit 14 Jahren begann er, Kurzfilme zu schreiben und Regie zu führen. Nur zwei Jahre später zog er nach Los Angeles, um seine Träume zu verwirklichen. Mit nur 19 Jahren schrieb, inszenierte und spielte er 2006 in seinem ersten Spielfilm „Fat Girls“. Der Film wurde auf dem Tribeca Film Festival uraufgeführt und beim LA Outfest mit einem Preis für herausragende Nachwuchstalente ausgezeichnet.

Ash Christian ist tot

2014 gewann Christian einen Daytime Emmy für das herausragende Kurzformat-Tagesprogramm der Sonderklasse für „mI Promise“. Er teilte die Auszeichnung mit seiner Produktionspartnerin Anne Clements und den ausführenden Produzenten Lauralee Bell und Scott Martin.

Christian spielte in mehreren Fernsehshows, darunter „The Good Fight“, „The Good Wife“ und „Law and Order“, fand aber seine wahre Berufung in der Produktion. Unter seiner Firma Cranium Entertainment entwickelte und produzierte Christian Filme wie „1985“, „Hurricane Bianca“, „Burn“, „Social Animals“ und „Coyote Lake“.

„Ash war ein großartiger Freund, Kollege und Partner im Bereich Kriminalität. Er war ein Verfechter des Indie-Films und der Filmemacher und seine Liebe zum Zusammenstellen von Filmen war ansteckend. Mein Herz geht an seine Familie, besonders an seine Mutter. Die Welt hat einen der Guten verloren “, sagte Clements.

Christian und Clements hatten nur wenige Neuerscheinungen in Arbeit, darunter „Chick Fight“ mit Malin Akerman, Fortune Feimster und Alec Baldwin im Herbst und „Paper Spiders“ mit Lili Taylor, Max Casella und Peyton List.

„Mit Ash hat die Arbeit immer Spaß gemacht. Das ist der Effekt, den er auf die Menschen hatte. Ich werde meinen guten Freund sehr vermissen, da ich weiß, dass so viele andere es auch tun werden. Die Welt hat einen talentierten Autor / Regisseur / Produzenten verloren, aber vor allem eine großartige Person, die so viel mehr Leben hatte “, sagte Christians Produktionspartner Jordan Yale Levine von Yale Productions.

Christian und Yale Levine hatten kürzlich mit Marissa Tomei, Gina Gershon und Jeremy Allen White an „After Everything“ und mit Josh Hutcherson, Tilda Cobham-Hervey und Suki Waterhouse an „Burn“ gearbeitet.