OMG! Michael Jacksons angeblicher Sohn sieht so aus wie er

Von Norwegen nach Neverland

Omer Bhatti ist ein norwegischer Rapper und das vermeintliche vierte Kind von Michael Jackson. Im Juni 1983 kommt Omer Bhatti im norwegischen Drammen zur Welt. Seine Mutter ist Norwegerin, sein angeblicher Vater Pakistani. Mit zwölf nimmt er an einer Talentshow teil – ausgerechnet als „Michael Jackson“-Imitator, und gewinnt. Daraufhin wird der King of Pop aufmerksam auf den kleinen Jungen und trifft ihn persönlich. Der Superstar ist von Omer derart angetan, dass er ihn, seine Schwester und seine Mutter in die USA holt, um auf seinem Domizil, der Neverland-Ranch, zu leben. Während Omer das Leben eines „Celebrity-Kindes“ lebt, macht sich seine Mutter auf dem Grundstück als Arbeitskraft verdient. 1998 gehen seine Mutter und seine Schwester jedoch nach Norwegen zurück – Omer bleibt. Dieser kehrt erst nach dem Tod des Musikers Neverland den Rücken und folgt seiner Mutter und seiner Schwester zurück nach Hause. Weiterlesen